Herzlich Willkommen
bei der Allianz für den freien Sonntag in Bayern

Wir sind der Meinung: Der Sonntag muss frei bleiben!

Denn der Sonntag ist ein besonderer Tag: ein Tag der Ruhe und der Erholung, der Tag des Herrn und natürlich der Tag der Familie und Freunde. Deshalb setzt sich die Allianz für den freien Sonntag in Bayern aktiv für den Schutz des freien Sonntags ein.

Aktuelle Meldungen

Jedes Jahr am 3. März ist “Internationaler Tag des freien Sonntags”. Zurück geht dieser Tag auf den 3. März des Jahres 321 n. Chr., als Kaiser Konstantin I. für das Römische Reich den staatlichen Sonntagsschutz mit diesem Edikt festsetzte:
„Alle Richter, Stadtbewohner und Gewerbetreibenden sollen am verehrungswürdigen Tag der Sonne ruhen.” (Kodex Justiniani)
Seither wird der Sonntag vor allem in den christlich geprägten Ländern als wöchentlich wiederkehrender Tag des Herrn begangen und von Arbeit frei gehalten. In Artikel 140 des deutschen Grundgesetzes heißt es: „Die Sonntage und die staatlichen Feiertage bleiben als Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung gesetzlich geschützt.“ Die Sonntagsallianz hat den 3.März zum „Internationalen Tag des freien Sonntags“ erklärt. Er wird jedes Jahr europaweit zum Anlass für Aktionen und Kampagnen genommen werden.

Weitere Meldungen

Mitmachen!

Machen auch Sie mit und helfen Sie, den freien Sonntag zu schützen!
An zahlreichen Orten in Bayern gibt es regionale Allianzen.
Eine Übersicht samt Ansprechpartner finden Sie über die Karte.

Der Film zum Sonntag

Es gibt sechs Werktage, aber nur einen Sonntag!
Der Sonntag ist durch das Grundgesetz geschützt als Tag der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung. Dieser kurze Film erklärt, was es mit verkaufsoffenen Sonntagen auf sich hat und warum der Sonntag weiterhin frei bleiben soll.

Menü